HP stellt mobile Workstation ZBook X2 vor VR-Kamera: Samsung stellt 360 Round mit 17 Linsen vor

Ubuntu 17.10 setzt auf GNOME

Die Desktopumgebung löst früher als ursprünglich geplant die umstrittene Unity-Oberfläche ab. Zudem verzichtet Ubuntu nun auf eine 32-Bit-Version für Desktops und Server. Support erhält Ubuntu 17.10 bis Juli 2018.
Quelle: ZDNet.de – Ubuntu 17.10 setzt auf GNOME

Live-Support-Chat
NetMotion Live Chat
Stellenangebote

Sie suchen eine neue Herausforderung?

Schauen Sie regelmäßig in unseren Jobangeboten vorbei. - Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Zu den Stellenangeboten »

Ihr Kontakt