50
Anzahl der Newsfeeds

Newsfeed bereitgestellt von ZDNet.de: http://www.zdnet.de

Mozilla macht File-Sharing-Dienst Firefox Send allgemein verfügbar

Er liegt ab sofort als Web-Anwendung für beliebige Browser vor. Firefox Send verschickt Dateien und Ordner mit einer Größe von bis zu 2,5 GByte kostenlos an andere Nutzer. Mozilla bietet zudem verschiedene Sicherheitsfunktionen inklusive einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.
Quelle: ZDNet.de – Mozilla macht File-Sharing-Dienst Firefox Send allgemein verfügbar


50
Anzahl der Feeds in »IT-Security«

Newsfeed bereitgestellt von ZDNet.de: http://www.zdnet.de

VTech-Hack betrifft mehr als 500.000 Kinder in Deutschland

Insgesamt verliert VTech die Daten von weltweit fast 6,4 Millionen Kindern. Die Zahl der betroffenen Personen erhöht sich damit auf bis zu 11,68 Millionen. Fotos und Chat-Logs, die angeblich auch gestohlen wurde, waren VTech zufolge per AES-128 verschlüsselt.
Source: IT-Security News

Patenttroll verklagt Websites mit Verschlüsselung

CryptoPeak hat dieses Jahr ein Patent erworben, das seiner Meinung nach jede Elliptic-Curve-Kryptografie betrifft. Inzwischen hat es fast 70 Klagen eingereicht – darunter neuerdings auch gegen Netflix, das aber eine Abweisung aufgrund eines Formfehlers beantragt.
Source: IT-Security News

Europol schließt 999 Websites wegen Vertriebs von Fälschungen

Weltweit sorgte die Aktion zum Beginn des Weihnachtsgeschäfts sogar für über 37.000 Website-Schließungen. Erstmals waren auch China, Hongkong und Japan beteiligt – nicht aber deutsche Behörden. Hinweise kamen von Firmen aus den Branchen Luxusgüter, Sportbekleidung, Ersatzteile, Elektronik, Arzneimittel und Kosmetika.
Source: IT-Security News

Vodafone bietet E-Mail-Verschlüsselung für Geschäftskunden

Sie erfolgt Ende-zu-Ende auf PC, Notebook, Tablet oder Smartphone – entweder mittels einer Outlook-Erweiterung, einer App oder direkt im Browser. Die monatlichen Kosten liegen bei 7,95 Euro pro Nutzer. Kunden mit einem bestimmten Vodafone-Tarif aus der Reihe Red Business+ können den Dienst zwei Jahre lang gratis verwenden.
Source: IT-Security News

Wegen Überwachungsbegehren: Blackberry zieht sich aus Pakistan zurück

COO Marty Beard schreibt: „Die Wahrheit ist, dass die Regierung von Pakistan eine Möglichkeit wollte, allen Traffic von Blackberry Enterprise Service im Land zu überwachen, einschließlich aller BES-E-Mails und BES-BBM-Nachrichten. Blackberry wird sich solchen Richtlinien jedoch nicht fügen.“
Source: IT-Security News

Windows Defender entfernt gefährliche Dell-Zertifikate

Das Zertifikat DSDTestProvider erkennt es als „Win32/CompromisedCert.D“. Dell bestätigt indes, dass es das Zertifikat eDellRoot auch als Update ausgeliefert hat. Damit sind möglicherweise auch vor August verkaufte Dell-Computer betroffen.
Source: IT-Security News

Cyberkriminalität: 12 Millionen Deutsche betroffen

Obwohl zwölf Millionen deutsche Verbraucher persönliche Erfahrungen mit Internetkriminalität haben, gibt es weniger Geschädigte als im weltweiten Durchschnitt. Überraschend: Ältere Nutzer sind weniger betroffen als die jüngere Generation..
Source: IT-Security News

Hilton-Hotels: Malware hat Kreditkartendaten erbeutet

Aus Bankenkreisen sickerten seit Monaten Informationen über Betrugsfälle mit Zahlungskarten durch, die zuvor in Hotelketten von Hilton Worldwide eingesetzt wurden. Zu den betroffenen Häusern und der Zahl kompromittierter Karten macht der Hotelkonzern keine klaren Angaben. Er empfiehlt seinen Kunden die Durchsicht ihrer Kreditkartenabrechnungen.
Source: IT-Security News

Samsung verzeichnet 4 Millionen Knox-User

Die Sicherheitslösung erreicht diese Marke nach rund zweieinhalb Jahren. Seit Mai 2014 haben sich die Nutzerzahlen mehr als verdoppelt. Samsung betont zudem die Bedeutung von Knox für das Internet der Dinge.
Source: IT-Security News

Amazon fordert einige Nutzer zur Passwortänderung auf

Sie erhalten eine E-Mail sowie eine Nachricht in ihrem Message Center. Amazon zufolge wurden die Passwörter einiger Kunden „unsachgemäß“ gespeichert und möglicherweise gegenüber Dritten offengelegt. Konkrete Hinweise darauf findet das Unternehmen jedoch nicht.
Source: IT-Security News

Google kann Android-Passwörter aus der Ferne zurücksetzen

Einem New Yorker Bezirksstaatsanwalt zufolge unterstützt Google so auf Anordnung eines Gerichts die Ermittler bei ihrer Arbeit. Die „Hintertür“ gilt allerdings nur für ältere Android-Versionen. Auf Daten von Android 5 und 6 hat Google, falls die Geräteverschlüsselung aktiv ist, keinen Zugriff.
Source: IT-Security News

Gefälschte Terror-Warn-E-Mails enthalten Schadcode

Die Angreifer täuschen den Versand der Nachrichten durch Ermittlungsbehörden vor und verwenden dabei die Namen echter Behördenleiter. Im Betreff fügen sie den Namen eines Mitarbeiters des Unternehmens ein, auf das der Angriff zielt. Tatsächlich sollen die Spearphishing-Mails zur Installation eines Fernzugriff-Trojaners verlocken.
Source: IT-Security News

Banking-Malware Dyre nimmt Windows 10 und Edge ins Visier

Dyre kompromittiert Browser und fängt so Anmeldedaten fürs Online-Banking ab. Die neue Variante hat schätzungsweise 80.000 Rechner infiziert. Microsoft zufolge greift Dyre aber auch weiterhin ältere Windows-Versionen und auch Browser wie Chrome und Firefox an.
Source: IT-Security News

Zerodium veröffentlicht Preisliste für Zero-Day-Lücken

Die höchsten Prämien zahlt es für Remote Jailbreaks in iOS, Android und Windows Phone. Zerodium kauft aber auch Schwachstellen in gängigen Betriebssystemen und Browsern auf. Forscher müssen die Zero-Day-Lücken allerdings exklusiv an Zerodium veräußern.
Source: IT-Security News